Alle Artikel mit dem Schlagwort: Exkursion zu den Blühwiesen

Jahresveranstaltung 2018 "Aktiv gegen das Insektensterben-was bringen Blühflächen?"

Blühstreifen Jahresveranstaltung 2018 Was bringen Blühflächen

Jahresveranstaltung: „Aktiv gegen das Insektensterben – was bringen Blühflächen?“ mit Besichtigung von Flächen in der Modellregion Beelitzer Sander am 30.06.2018, um 10 Uhr Dorfgemeinschaftshaus, Dorfplatz 5, 14547 Beelitz OT Wittbrietzen Jahresveranstaltung 2018 Was bringen Blühflächen Rückseite Download der Einladung als *.pdf  hier: Download der Einladung zum 30.06.2018 Um Anmeldung wird gebeten:

Jahresveranstaltung 2018 "Aktiv gegen das Insektensterben-was bringen Blühflächen?"

Blühstreifen Jahresveranstaltung 2018 Was bringen Blühflächen

Jahresveranstaltung: „Aktiv gegen das Insektensterben – was bringen Blühflächen?“ mit Besichtigung von Flächen in der Modellregion Beelitzer Sander am 30.06.2018, um 10 Uhr Dorfgemeinschaftshaus, Dorfplatz 5, 14547 Beelitz OT Wittbrietzen Download der Einladung als *.pdf  hier: Download der Einladung zum 30.06.2018 Um Anmeldung wird gebeten:

Wildkräuter sammeln 2018

Liebe Kräuterfreunde, auch in diesem Jahr gibt es wieder einige Wildkräuterwanderungen und Wanderungen zu unseren Blühflächen. Die genauen Termine entnehmen Sie bitte dem Menüpunkt „Kalender“. Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung unbedingt vorher erforderlich ist. Die Wanderungen umfassen in der Regel 2,5 km und sind leicht. Es wird vorallem Wissen über die Wildkräuter, ihre Bestimmung  und ihre Verwendung in der Küche vermittelt. Wenn Sie sich für ein bestimmtes Thema interessieren (siehe Menüpunkt „Veranstaltungen“) oder eine Wanderung zu einem anderen Termin abstimmen möchten, kontaktieren Sie mich bitte über das Kontaktformular.  

Besichtigung Blühwiesen für Bienen, Schmetterlinge und Co

In Zusammenarbeit mit dem Verein Blühstreifen Beelitz e.V. http://www.bluehstreifen-beelitz.de initiert wildkraeuterkiste konkrete Aktionen zur Verbesserung der Lebensräume für Bienen, Schmetterlinge, Hummeln und Co. Durch intensive Öffentlichkeitsarbeit soll auf die Notlage der Insekten aufmerksam gemacht werden. Wir arbeiten dabei eng mit Vertretern aus Landwirtschaft, Gartenbau, Naturschutz, Behörden und Imkern zusammen. 2017 wurden in unserer Region die ersten Blühwiesen angesät. Dabei wurden verschiedene ein- oder mehrjährige Mischungen verwendet. Ziel ist es, blühende Wiesen mit einheimischen Wildpflanzenarten (und z.T. Kulturpflanzen) auf ausreichend großer Fläche als Nahrungsflächen für nektarsaugende Insekten wieder zu etablieren. Im Rahmen der Exkursion besuchen wir einige Flächen, gehen auf die Notlage der Insekten ein, geben Informationen zu den verwendeten Wiesenmischungen und zu unseren Partnern und geben unsere ersten Erfahrungen bei der Auswahl der Flächen, der Sämereien und der Aussaat weiter. Um eine Spende wird gebeten.

1. Führung zu den Blühwiesen

In Zusammenarbeit mit dem Verein Blühstreifen Beelitz e.V. http://www.bluehstreifen-beelitz.de initiert wildkraeuterkiste konkrete Aktionen zur Verbesserung der Lebensräume für Bienen, Schmetterlinge, Hummeln und Co. Durch intensive Öffentlichkeitsarbeit soll auf die Notlage der Insekten aufmerksam gemacht werden. Wir arbeiten dabei eng mit Vertretern aus Landwirtschaft, Gartenbau, Naturschutz, Behörden und Imkern zusammen. 2017 wurden in unserer Region die ersten Blühwiesen angesät. Dabei wurden verschiedene ein- oder mehrjährige Mischungen verwendet. Ziel ist es, blühende Wiesen mit einheimischen Wildpflanzenarten (und z.T. Kulturpflanzen) auf ausreichend großer Fläche als Nahrungsflächen für nektarsaugende Insekten wieder zu etablieren. Gegenwärtig präsentieren sich die Flächen in gelb und lila. Im Rahmen der Exkursion besuchen wir einige Flächen, gehen wir auf die Notlage der Insekten ein, geben Informationen zu den verwendeten Wiesenmischungen und zu unseren Partnern und geben unsere ersten Erfahrungen bei der Auswahl der Flächen, der Sämereien und der Aussaat weiter.