Andere Kisten, Front, Veranstaltungsrückschau
Kommentare 2

Kurs Eco Print – Naturdruck mit Pflanzenfarben

Im Kurs bei Anke http://wollenaturfarben.blogspot.de/am 29.7.2017  entdeckten wir die Geheimnisse der Pflanzendrucktechnik.

Die Stoffe (Leinen, Baumwolle, Seide, Bouretteseide, Wollgemisch) werden mit Beize (Kaltbeize, Eisenbeize, Stahlbeize oder Kupferbeize) vorbehandelt. Die Stoffe liegen eine Stunde in der Beize. Dann werden sie mit Blättern, Blüten oder anderen Pflanzenfärbemitteln belegt. Wir haben Zwiebelringe, Eukalyptusrinde, Apfelbaumringe, Kurkuma, Schwarzen Tee, Grüne Nüsse, schwarze Stockrose, Blauholz, Ampfersamen, Tagetes… verwendet.

Immer auf die feuchten Stoffe legen. Dann wird alles fest eingerollt, mit Schnur umwickelt und ca. 1 Stunde gedämft. Wichtig ist, dass alles sehr fest gewickelt wird.

Blätter, die sich besonders eignen sind Ahorn, Eiche, Essigbaum, Kastanie, Rose, Himbeere, Erdbeere, Esskastanie, Buche, Zierpflaume, Frauenmantel, Hasel, Berberitze, Perückenstrauch, Storchschnabel…. doch probiert es selbst.

Nun kann man sich entscheiden, ob alles noch zusätzlich gefärbt werden soll. Dazu bleibt alles aufgewickelt und die Bündel wandern für einige Zeit in die vorbereiteten Farbtöpfe. Wir hatten Cochenille, Goldrute, Apfelrinde, Blauholz und Indigo. Das brachte tolle zusätzliche Effekte.

Ein wunderbarer Tag bei Anke! Vielen Dank!

2 Kommentare

  1. Barbara sagt

    Faszinierend, was die Natur so möglich macht. So wunderbare Farben! Irgendwann komme ich auch einmal mit, um schöne Stoffe zu bedrucken und zu färben. Dankeschön für den anregenden Hinweis, liebe Kerstin!

  2. Hallo Kerstin, jetzt erst sehe ich deinen Beitrag, wie schön du alles beschrieben und bebildert hast. Ganz toll! Schön dass du da warst. Ganz herzliche Grüße aus dem Ruppiner Land Anke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.