Alle Artikel in: Wildkräuterseminare

Bedeutung und Verwendung von Wildkräutern

Konservierung von wilden Kräutern: Essig & Co.

Auf unserer 1,5 stündigen Landschaftstour lernen wir wilde Kräuter, Früchte und Blüten kennen, die sich für die Konservierung besonders gut eignen.  Zum Abschluss stelle ich Ihnen exklusiv einige besonders schöne Essigspezialitäten vor und verrate Ihnen  diverse Verwendungsmöglichkeiten.  Der Veranstaltungort ist 14547 Beelitz, OT Buchholz. Andere Veranstaltungsorte sind ggf. nach Absprache möglich. Kontaktieren Sie mich! Die Wanderung wird ab 7 Teilnehmer durchgeführt und ist von April bis November buchbar. Mit Kostproben kostet sie pro Teilnehmer 15 Euro. Anmeldungen bitte hier! Es sind noch freie Plätze verfügbar.

Wege aus der Frühjahrsmüdigkeit – Dank Löwenzahn

Im Mittelpunkt dieser Tour steht die vielseitige Verwendung vom Löwenzahn. Aber auch andere Vertreter der wilden Küche kommen zu Wort. Unsere 1,5 stündige kleine Tour bringt uns die Delikatessen vom Wegesrand näher. Die Wanderung findet vorzugsweise in der Umgebung von 14547 Beelitz statt. Die Teilnahme kostet 15 Euro, beinhaltet Kostproben und kann von April bis September ab 7 Personen gebucht werden.

Rosenkochkurs

Diesmal werden wir keine Wanderung unternehmen- denn es ist Sommer und da ist der beste Ort ein kühles gemütliches Plätzchen unter schattigen Bäumen. Daher treffen wir uns an einem solchen Ort. Hier werden wir uns mit essbaren bzw. auch nicht essbaren Blüten beschäftigen und gemeinsam  einen Blütenimbiss zubereiten. Wer möchte, kann gern auch eigene Blüten aus dem Garten mitbringen. Zu unserem Imbiss gehören : Blütenbrot, Blütenbutter, Aufstrich mit Blüten, Nachtisch mit Blüten, Wildkräuter- Blütensalat, Blütenbowle, gefüllte Blüten, ausgebackene Blüten, Blüten als Dekoration…. je nach verfügbaren Blüten allen  voran natürlich die Königin der Blüten-die Rose. Selbstgemachtes aus Rosen gibt es für zu Hause zum mitnehmen. weitere Informationen unter Menüpunkt Kalender!

Wilder Wiesensalat

Wildkräutersalat steht fast das ganze Jahr zur Verfügung. Warum Sie Ihren Speiseplan um diese Köstlichkeit so oft es geht erweitern sollten erfahren Sie auf dieser ca.1.5 stündigen Landschaftstour. Welche Pflanzen sich besonders eignen und warum das so ist erfahren Sie genauso, wie die Bestimmung der wilden Kräuter und ihrer nicht genießbaren „Doppelgänger“. Die Wanderung wird ab 7 Teilnehmer durchgeführt und ist von April bis September buchbar.  

Die etwas andere Suppenküche – Wir kochen eine Wiesensuppe

Wer kennt sie nicht, die berühmte 9- Kräuter Suppe, die besonders zu Ostern für erste frische Vitamine vom Wegesrand sorgt. Sie lernen diese 9 und einige weitere Kräuter kennen und erfahren, warum die Frankfurter Soße, wie die Suppe auch genannt wird,  auf keinen Fall zum Fest fehlen sollte. Unser Spaziergang dauert ca. 1,5 Stunden. Die Wanderung wird ab 7 Teilnehmer durchgeführt und ist von April bis September buchbar. Anmeldungen bitte hier! Es sind noch freie Plätze verfügbar.

Wir stellen eine Kräuterbutter her

Passend zur beginnenden Grillsaison stehen auf unserer ca. 1,5 stündigen Tour die wilden Kräuter im Mittelpunkt, die sich besonders gut für schmackhafte Kräuterbutter eignen. Auch wilde Dips laufen in diesem Kurs zur Hochform auf. Die Wanderung wird ab 7 Teilnehmer durchgeführt und ist von April bis September buchbar. Mit Kostproben kostet die Teilnahme 15 Euro. Anmeldungen bitte hier! Es sind noch freie Plätze verfügbar.

Wir stellen einen Kräuterschnaps her

Warum Sie Kräuterschnaps, wenn er überhaupt auf die Verdauung Einfluss nehmen soll lieber VOR dem (fetten) Essen genießen sollten und wie Sie diesen selbst herstellen können erfahren Sie auf unserer 1,5 stündigen Wanderung durch die Wiesen. Des Weiteren lernen Sie wilde Kräuter selbst zu bestimmen und erhalten Tipps zum Sammeln und verarbeiten. Sie lernen die Bestimmungsmerkmale der Pflanzen kennen, erfahren Wissenswertes über ihre Inhaltsstoffe und warum und wie wir sie verwenden können. Magisches und Historisches sowie kleine Geschichten um diese Pflanzen verraten uns viel über die jahrhundertealte Nutzung von Kräutern und warum wir diese Tradition durchaus wieder aufnehmen sollten. Die Wanderung wird ab 7 Teilnehmer durchgeführt und ist von April bis September buchbar. Die Kosten betragen pro Person 15 Euro. Anmeldungen bitte hier! Es sind noch freie Plätze verfügbar.

Herstellung wilder Smoothies/ Kräuterpesto

Auf einem 1,5 stündigen Spaziergang erfahren Sie, wie, warum und vor allem welche wilden Kräuter Sie ihrem Smoothie  beimischen sollten bzw. wie sie einen wilden Kräuterpesto herstellen können. In Abhängigkeit der gerade verfügbaren Pflanzen im Lauf der Jahreszeiten stehen immer wieder andere Vertreter der wilden Küche im Mittelpunkt des Nachmittags. Sie lernen die Bestimmungsmerkmale der Pflanzen kennen, erfahren Wissenswertes über ihre Inhaltsstoffe und warum und wie wir sie verwenden können. Magisches und Historisches sowie kleine Geschichten um diese Pflanzen verraten uns viel über die jahrhundertealte Nutzung von Kräutern und warum wir diese Tradition durchaus wieder aufnehmen sollten. Der Spaziergang findet ab 7 Personen statt und kostet 15 Euro pro Person. Anmeldungen bitte hier! Es sind noch freie Plätze verfügbar.

Wilde Kräuter-Delikatessen vom Wegesrand

Auf unserer ca. 1,5 stündigen kleinen Landschaftstour am 15.5.2016 (siehe Kalendereintrag mit Anmeldeformular) durch den Naturpark Nuthe-Nieplitz lernen Sie wilde Kräuter kennen, die Sie in der Küche verwenden können. Sie lernen die unterschiedliche Verwendung der Pflanzen als Wildgemüse oder Würzkraut kennen, erfahren Historisches oder Magisches und erhalten Sammeltipps. Im Mai stehen natürlich auch die Maiwipferl sowie die Holunderblütennutzung auf unserem Programm. Bei einigen kleinen Kostproben können Sie wilde Kräuter riechen-fühlen und vorallem schmecken.